ARTs, IDEAs, ENGINEERing, NETWORKing

  • CEO Daniel Pressl

    Welcome to our Blog (About)!

  • Other Sites:

    linkedin_logo.gif stumbleupon-logo.jpg logo_twitter.jpg youtubelogo.gif flickr_logo.gif

    and dont forget to share!:


  • iPressl PARTNERs

      mit-blackred-display3 k-12header

    Montanuniversitaet Leoben

      Wolfsberger Stadtwerke Universitaetsspital Zuerich Nanocomp miracle_logo Raiffeisen Club
    FH Burgenland benedictusmedaille HAK Wolfsberg
      HTL Wolfsberg BORG Wolfsberg kimeki

Archive for the ‘Business’ Category

KIUB vor, noch ein Tor! – KIUB bei der EM 2012

Thursday, June 7th, 2012

Hi, ich bin KIUB! Noch gehöre ich iPressl, aber ich kann Dir gehören! Du kannst mich auf www.shop.ipressl.com bestellen und mir ein neues Zuhause geben!

Ich dachte mir, ich könnte auch bei der EM 2012 dabei sein. Daher habe ich mir schon einmal ein schönes Dress gebastelt… Österreich ist ja bei der EM leider nicht dabei…

(more…)

Steuere Deinen Computer ohne Maus oder Tastatur – mit Leap

Saturday, June 2nd, 2012

Die “Leap Motion Technologie” stellt eine völlig neue Möglichkeit dar, mit dem Computer zu kommunizieren. Genauer als eine Maus, so zuverlässig wie eine Tastatur und empfindlicher als ein Touch-Screen. Zum ersten Mal kann der Computer mit natürlichen Hand- und Fingerbewegungen gesteuert werden.

Kleiner als ein iPhone und auf 1/100 Millimeter genau.

Die Anwendung ist sehr intuitiv und fühlt sich ganz natürlich an – und die LED-Anzeige bleibt sauber. Das Gerät wird über den USB-Anschluss angesteckt, und die Bewegungs-Software installiert automatisch. eine rasche Bewegung kalibriert das Gerät. Nach einigen Minuten können Sie ihren Computer ohne Maus und Tastatur steuern.

Die “Leap Motion Technologie” kann sich mit vielen Anwendungen und Betriebssystemen verbinden, aber diese Technolgie ist gerade erst am Anfang – wer weiß, was die Zukunft bringt?

Ab Dezember 2012 erhältlich – jetzt schon vorbestellen, und viele weitere Informationen findest Du unter www.leapmotion.com.

Dein iPressl Team

Innovation: Sensor gegen Haltungsschäden

Thursday, May 24th, 2012

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit, die oft durch stundenlanges falsches Sitzen oder Stehen am Arbeitsplatz ausgelöst wird. Rund 75 % der 30- bis 60-Jährigen leiden unter einmaligen oder wiederkehrenden Rückenschmerzen. Abhilfe verspricht ein kleines Gerät, das bei falscher Haltung Alarm schlägt und somit Rückenschmerzen vorbeugen kann.

student-ghaith-noman

Studenten der TU Darmstadt haben ein kleines Gerät entwickelt, das Fehlhaltungen und Haltungsschäden im Rückenbereich vorbeugen und verhindern kann. Sie wurden beim TU-Ideenwettbewerb 2010 mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

Der Sensor wird auf den unteren Rücken geklebt, oder auf die Schulter. Er ist flach und winzig klein, und somit unter der Kleidung unsichtbar. Die Bedienung ist ganz einfach – durch einen Knopfdruck kann das Gerät ein- bzw ausgeschaltet werden. In dem Moment, wo eine ungünstige Haltung eingenommen wird, meldet das Gerät durch einen Vibrationsalarm. So können Rückenschmerzen gar nicht erst entstehen!

In dem kleinen Gerät steckt eine ausgefeilte Technik: Die ideale Sitzposition wird für jede Person individuell ermittelt und per Knopfdruck in dem Mikro-Rechner gespeichert. Sobald der Sensor über einen Zeitraum von mehr als einer Minute eine Abweichung registriert, meldet ein Vibrationsalarm, und die Sitzposition kann korrigiert werden. Über eine Speicherfunktion kann der Stick sogar den Tages- und Wochenverlauf aufzeichnen. So ist es möglich, die Zeiten von rückenschonender und falscher Haltung gegenüberzustellen, und Lerneffekte können beobachtet werden.

Durch die zusätzliche Integration eines GPS-Chips kann festgestellt werden, an welchen Orten die Fehlhaltungen besonders häufig auftreten, etwa im Büro, oder im Auto, und es können geeignete Maßnahmen ergriffen werden.

Wer sich zB nach einem Bandscheibenvorfall zu wenig bewegt, schwächt die Muskulatur zusätzlich. Wie wichtig die richtige Haltung ist, ganz besonders nach einem Bandscheibenvorfall, können Sie hier in diesem Video sehen.

Derzeit ist das Produkt noch nicht am Markt erhältlich, denn es wird noch nach einem geeigneten Produzenten gesucht.

Dein iPressl-Team

How BSkyB’s new studio is pioneering silent, natural ventilation

Wednesday, November 16th, 2011


BSkyB’s new studio is pioneering

(more…)

WWW-Tipp: Österreichs Karriere-Events auf einen Blick!

Monday, October 31st, 2011

Die Österreichische Plattform www.my-career.at bietet eine praktische Darstellung aller Veranstaltungen, die in Verbindung mit Deinem beruflichem Erfolg stehen.

Für Schüler und Studenten, Berufsbegleitend und auch für Deine Karriere:
McKinsey gibt Tipps zum Thema “Management Consulting”, “Pharma-Marketing” von Roche Austria GmbH, Das Europäische Forum Alpbach über “Neue Medien in Kultur und Wirtschaft”,…

Darüber hinaus gibt es jede Menge Karrieremessen. Hier, die Termine im November:
10.11. CareerCalling 2011 für WU, TU, BOKU im Austria Center, Wien
15.11. JKU Karrieretag, Linz
17.11. bim – Berufs-Info-Messe, Messezentrum Salzburg
23.11. Excellence 2011 Karrieremesse Uni Graz




Viele weitere Veranstaltungen findest du auf der Website http://www.my-career.at.

Wir wünschen euch eine schöne Woche!
Euer iPressl Team

Buch Tipp: betriebsDESASTER

Monday, October 24th, 2011

betriebsDESASTER: [die.anleitung.zum.untergang]

“Wer betrieblich untergehen will hat jetzt keine Ausreden mehr!” ~ Christian Pongratz, Author

Wir wünschen euch eine schöne Woche! Euer,
iPressl Team

Social Media: “Es gibt keine Alternative mehr”

Wednesday, October 12th, 2011

Diskussion

Vom User zum Schöpfer einer neuen Wirtschaftswelt: In der jüngsten KarriereTalk-Veranstaltung ging es um die Macht der Konsumenten und die Erfolgsgeheimnisse in den Communitys.

Social Media: “Es gibt keine Alternative mehr”

(more…)

Steve Jobs: Bleib hungrig, bleib tollkühn!

Thursday, October 6th, 2011

Mit Steve Jobs hat die Welt einen herausragenden Menschen verloren. Das folgende Zitat stammt aus seiner legendären, unten als Video eingebetteten Rede, an der Stanford-Universität (2005):

“Your time is limited, so don’t waste it living someone else’s life. Don’t be trapped by dogma — which is living with the results of other people’s thinking. Don’t let the noise of others’ opinions drown out your own inner voice. And most important, have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary.”

Stay hungry, stay foolish!
Dein iPressl Team

Sifteo – Das digitale Endlos-Spielbrett

Wednesday, June 29th, 2011

Mehr auf Sifteo.com

Studie: Facebook-Nutzung noch unklar

Thursday, June 9th, 2011

90 Prozent der Firmen hängen am Web
55 Prozent haben eine Homepage
ein Zehntel hat den eigenen Internet-Auftritt mit einem Sozialen Netzwerk verknüpft


Der Umgang mit Social Media wird von vielen Firmen erst probiert…!

(more…)