ARTs, IDEAs, ENGINEERing, NETWORKing

  • CEO Daniel Pressl

    Welcome to our Blog (About)!

  • Other Sites:

    linkedin_logo.gif stumbleupon-logo.jpg logo_twitter.jpg youtubelogo.gif flickr_logo.gif

    and dont forget to share!:


  • iPressl PARTNERs

      mit-blackred-display3 k-12header

    Montanuniversitaet Leoben

      Wolfsberger Stadtwerke Universitaetsspital Zuerich Nanocomp miracle_logo Raiffeisen Club
    FH Burgenland benedictusmedaille HAK Wolfsberg
      HTL Wolfsberg BORG Wolfsberg kimeki

Archive for November, 2008

Unterkärntner Nachrichten berichten über Redwired Ideas

Wednesday, November 26th, 2008

(siehe auch Unterkärntner Nachrichten)

The Chevy Volt – The perfect example how strong Web 2.0 Platforms are

Wednesday, November 19th, 2008

I have been wanting to blog this for the past 3 months – the perfect example of crowdsourcing:

34,520 People (and Counting) Want a Chevrolet Volt

(By Chuck Squatriglia, Wired.com)

The Chevrolet Volt won’t roll off an assembly line for another two years, but 34,520 people in 60 countries and all 50 states would buy one tomorrow if they could.

Lyle Dennis, a New York neurologist and the world’s No. 1 Volt fanboy, has spent more than a year compiling an unofficial waiting list of prospective buyers over at GM-Volt.com. He’s posted some of the details on his blog, where they’re updated in real time. More than 1,500 people have signed on in the 24 hours since the details started bouncing around the Internet.

More here on Lyle’s website.

Three things that are definitely wrong with Austria and the World

Monday, November 17th, 2008

We all here a lot of things that are definitely not right in Austria and around us, but here are three facts that I have come across recently that are just outstanding to me:

1. There is not enough garbage in Austria!

Austria needs to buy garbage from other surrounding countries!

  • Italy constantly ships garbarge to Austrian garbarge burn facilitiies. So do other countries.
  • Thereby, Austria is a big helper of countries that are very badly organized regarding their garbage management.
  • However, Austrian garbage burn facilities (also called Waste Treatement Energy (WTE) Facilities) would go into under-production, if not receiving imported garbage!

I have checked the outputs of such a  facility in Austria (Arnoldstein):

Cleaned exhaust gas: 38,700 Nm³/h
Ferrous metals: 0.5 t/h
Ash: 3 t/h
Residues: 0.4 t/h
Waste water: 1.5 m³/h

I havent put more research into this matter, but the input/output balance of such a facility is quite positiv for the environment! There are even articles in the WWW that suggest such WTEs as the solution to waste problems of countries such as India!…

2. We have too much corn in Austria, but we still import corn from South America!

During times of hunger in the USA and food-shortage due to the production of fuel out of corn oil, Austria has too much corn!

  • The price of corn dropped from $170 to $60 per ton. Farmers have a complete over-production of corn and cant sell it at such low prices! or have to but dont make a profit!
  • Farmers in Austria still have corn stored from last year, thereby having made an even bigger mistake (with the falling corn prices!)!
  • Still Austria buys corn from South-America!

3. There is too much electricity in Austria!

We are actually producing too much electricity in Austria.

  • Self-sustained houses would actually not be necessary in Austria, because we have an overflow of electricity produced in our country!
  • We sell electrictiy to other countries!
  • Electricity is used to pump water back to mountain lakes, during the night when power is cheaper. Then it is pumped back down during the day to produce electricity and sold to other countries at a higher price (than the price that was spent to pump it back up during the night)!

Let me know what you think! Greetings,
Daniel

CLEAVE – Die Kaerntner des Tages

Saturday, November 15th, 2008

Gratuliere, Jungs!

Toller Artikel in der Kaerntner Zeitung! Ich weiss, wieviel Zeit und Arbeit ihr in eure Sache steckt (durch unsere Zusammenarbeit mit Wolfsberg Studios)!

Nochmal, Gratulation, zu den verdienten Lorbeeren! Hier, euer Artikel (www.kleinezeitung.at):



mehr NEWs zu Cleave auf deren Redwired Seite und auf YOUTUBE:

Heavy Greetz! Euer,
Daniel

Austrian Companies: OBI

Wednesday, November 12th, 2008

In English, please!:

  German  |  English

OBI ist die führende Marke im europäischen Bau- und Heimwerkermarkt mit derzeit insgesamt 519 OBI Märkten.

International gehören zu rund 450 OBI Märkten ein integriertes oder ein freistehendes OBI Gartenparadies. Insgesamt erzielte die OBI Unternehmensgruppe – einschließlich aller Zentralgesellschaften – zum Geschäftsjahresende einen Gesamtumsatz von 7,1 Milliarden Euro. Davon in den OBI Märkten in Deutschland 3,6 Mrd. Euro und in den Ländern 2,2 Mrd. Euro. Das Unternehmen OBI beschäftigt rund 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

In Österreich ist OBI seit 1994 am Markt. Gemeinsam mit sieben Franchisepartnern werden derzeit 35 Märkte betrieben (davon 6 Eigenmärkte). Insgesamt 1.900 Mitarbeiter sind für das OBI System in Österreich tätig.

 

Obi Weltweit

 

Die Expansion von OBI wird sich in den nächsten Jahren auf Europa konzentrieren. Das angestrebte Ziel ist die Marktführerschaft. Vor allem in Osteuropa sieht OBI seine potenziellen Wachstumsmärkte. Zum heutigen Zeitpunkt ist OBI in 11 zentral- und osteuropäischen Ländern vertreten. Der Markteintritt in der Ukraine steht bevor. Mit dem Markteintritt in Kroatien betreut die österreichische Zentrale in Wien neben Slowenien und Bosnien-Herzegowina das dritte Expansionsland.

Die Verkaufsflächen der OBI Märkte haben sich seit der Eröffnung des ersten OBI Marktes 1970 (Einkaufszentrum Alstertal, Hamburg-Poppenbüttel, Deutschland) von 870 m² auf mittlerweile mehr als 12.000 m² vergrößert. Die Gesamtverkaufsfläche im Geschäftsjahr 2006/2007 beträgt 3,3 Millionen m².

 

Geschichte

Vor über 30 Jahren begann in Deutschland mit einem 870 m² großen Markt im Einkaufszentrum Alstertal in Hamburg-Poppenbüttel die Erfolgsgeschichte der OBI Bau- und Heimwerkermärkte.

Dr. Emil Lux und Manfred Maus entwickelten in Wermelskirchen seit dem Ende der Sechzigerjahre das für Deutschland völlig neue Geschäftsmodell der in den USA schon länger sehr erfolgreichen Do-it-yourself-Märkte. Diese Geschäfte boten unter einem Dach alle Sortimente fürs Selbermachen an. 12 Mitarbeiter zählte damals der erste 870 m² große OBI Markt im Einkaufszentrum Alstertal in Hamburg-Poppenbüttel. Bekam man bis dahin Werkzeuge und Nägel ausschließlich beim Eisenwarenhändler, Farben und Tapeten im Farbenfachgeschäft und Holz beim Holzhändler, so konnten die Kunden im OBI Markt alles aus einer Hand bekommen. Werblich wurde die Idee mit „Bei Eisen-Karl oder bei OBI“ umgesetzt.

Über die Herkunft des Namens OBI und den dazugehörigen Biber gab es seit jeher – und bis heute – die abenteuerlichsten Vermutungen. Es handelt sich dabei aber keineswegs um eine Abkürzung, sondern um die „Lautschrift“ des französischen Wortes für Hobby. Eine Wort-Bild-Marke, die Manfred Maus drei französischen Geschäftsleuten seinerzeit für 3.000 Francs abkaufte und weltweit – außer in Frankreich – als Marke für das Bau- und Heimwerken eintragen ließ.

 

Kontakt

Obi Zentrale Wolfsberg

Tel: +43 4352 531-88

Mail: markta012@obi.at

Austrian Companies: Lichtenegger Metall GmbH

Tuesday, November 11th, 2008

  Lichtenegger Metallbau GmbH

Wenn man auf die Homepage der Firma Lichtenegger Metall GmbH oder Lichtenegger-Interior geht, hat man derzeit leider nur eine ‘Baustelle’ vor sich.

Auf der Seite www.lichteneggermetall.com entsteht nämlich gerade die Homepage von Lichtenegger-Interior. Man wird daher darum gebeten, die Seite in Kürze wieder zu besuchen.

Voraussichtlich wird es von dieser Seite auch eine Englische Version geben. Vorab hier, was ich über die Firma Lichtenegger Metall GmbH im Internet finden konnte.

 

Was macht die Firma?

Die Firma hat sich auf den Bereich „Kunstschlosserei“ spezialisiert und verarbeitet vorwiegend Nirosta® und Messing.

Andere Produkte und Dienstleistungen, die ich noch finden konnte waren:

  • Edelstahlverarbeitung
  • Geländer
  • Geländer aus Edelstahl
  • Geländer aus Glas
  • Ladenbau
  • Ladenbauteile aus Acrylglas
  • Ladenbauteile aus Aluminium
  • Ladenbauteile aus Edelstahl
  • Ladenbauteile aus Glas
  • Ladenbauteile aus Stahl
  • Metallbau
  • Schlosserarbeiten

 

Kontakt

Um mehr Informationen zu erhalten wird man darum gebeten sich telefonisch zu melden.

Ansprechpartner für einen Erstkontakt ist

Fr. Bettina Lichtenegger

unter der Nummer: +43 664 80 023 300

oder per Mail an: office@lichtenegger-interior.com 

 

Hr. Wolfgang Lichtenegger

Telefon: +43 664 4318717

 

Anbei noch eine Karte für die Anreise, die ebenso auf der derzeitigen Homepage zu finden ist.

Austrian Companies: Entwicklungsagentur Kärnten

Sunday, November 9th, 2008

 

  German  |  Englisch

Die Entwicklungsagentur Kärnten GmbH, Zentrum für Innovation & Technologie, ist der Partner für Unternehmen und öffentliche Institutionen. Sie sind eine privatwirtschaftlich organisierte Gesellschaft des Landes Kärnten und erfüllen eine wichtige Mittlerfunktion zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit. Ihre Aufgaben liegen darin, Innovationen, Kooperationen und Ansiedlungen von Unternehmen in Kärnten zu forcieren.

 

Über die Entwicklungsagentur:

Die Vision der Entwicklungsagentur Kärnten fügt sich in das Leitbild „Zukunft Kärnten“:

Die intakte Umwelt, das geistige kulturelle Klima, begründet in einer einzigartigen Lage – als Knotenpunkt dreier Kulturkreise – machen Kärnten unverwechselbar. Diese Voraussetzungen werden als Chance begriffen und als Brücke in eine wettbewerbsfähige Zukunft genützt. Kärnten ist offen für Menschen, Unternehmen und ihre innovativen Ideen.

In ihrer Vision „Wir entwickeln Kärnten zu einer führenden Wirtschaftsregion im Alpen-Adria-Raum“ wird das Bild einer dienstleistungsorientierten (Wissens-) Gesellschaft gelebt, die innovative Unternehmen vernetzt, Projekte initiiert und diese nachhaltig unterstützt.

Alle Maßnahmen zielen darauf ab, die positive wirtschaftliche Entwicklung nachhaltig zu fördern, neue Arbeitsplätze in Kärnten zu schaffen und bestehende Betriebe zu stärken. Die Umsetzung ihrer Dienstleistungen erfolgt einerseits über eine aktive Projektdurchführung sowie andererseits durch ihr Servicepaket. Ihr Aufgabenportfolio umfasst:

  • Die regionale, nationale und internationale Vermarktung der Region Kärnten durch das Angebot eines One-Stop-Shop Services für Investoren und Unternehmen
  • Den Aufbau und das Management von Standorten (Technologie- und Industrieparks, Impulszentren) für eine positive regionale Wirtschaftsentwicklung
  • Die Mitwirkung und Initiierung von Infrastrukturprojekten wie Logistik und Breitband
  • Die Initiierung und Durchführung von EU- und Sonderprojekten

 

Investorenservice:

Unser Service für Sie. Wir bieten in- und ausländischen Unternehmen einen professionellen kostenfreien One-Stop-Shop Investorenservice. In diesem Rahmen unterstützen wir Betriebe effizient bei ihrem Ansiedlungsprojekt sowie bei Expansionsplänen in Kärnten – von der Suche nach dem passenden Standort bis hin zur Realisierung einer Betriebsansiedelung. Mit uns bleiben Sie auf Erfolgskurs und profitieren von vielen Vorteilen:

  • Sie sparen Zeit und Geld, indem Sie unsere profunde Erfahrung bei Betriebsansiedelungen nutzen und sich dadurch auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.
  • Sie profitieren vom langjährigen Know-how unserer Mitarbeiter.
  • Sie können die umfassende hauseigene Immobilien- und Unternehmensdatenbank nutzen.
  • Sie erhalten mit dem One-Stop-Shop Service ein maßgeschneidertes Angebot.

Beispiel für eine gelungene Betriebsansiedelung: geba Kunststoffcompounds GmbH

 

Vor Ort:

Im Lavanttal ist die Entwicklungsagentur Kärnten in der Bezirkshauptstadt Wolfsberg vertreten und bietet Unternehmern ihr breites Dienstleistungsspektrum an. So stehen u. a. Gründern bei Arbeitsplatzbedarf zwei Büroeinheiten zur Verfügung und auch im Vorfeld einer erfolgreichen Unternehmensgründung sind wir mit Beratungen, Schulungen oder einem Businessplan-Check an der Seite der Gründungsfreudigen. Für innovative Betriebe aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Informationstechnik oder Holz sind wir ebenso eine zentrale Anlaufstelle und unterstützen bei Kooperationsprojekten.

 

Kontakt:

Wolfsberg

Dr. Wolfgang Sattler

Telefon: +43 463 3875 116

Mail: sattler@entwicklungsagentur.at

Homepage: http://www.redwired.org/WolfgangSattler

 

Klagenfurt

Mag. Sabrina Schütz Oberländer 

Telefon: +43 (0) 463 3875 102

Mail: schuetz@entwicklungsagentur.at

Austrian Companies: Rechtsanwaltskanzlei Poganitsch & Ragger

Saturday, November 8th, 2008

 

  Rechtsanwaltskanzlei

Nachdem die Rechtsanwaltskanzlei Poganitsch & Ragger von Anbeginn mit der Steuerberatungskanzlei Slamanig & Neubert auf das Engste Tür an Tür zusammenarbeitet, können wir den Klienten nicht nur in Rechtsfragen, sondern auch in steuerlichen Belangen umfassend betreuen. Darüber hinaus ist es der Kanzlei aufgrund einer Kooperation mit einem Immobilien- und Versicherungsmakler gelungen, alles aus einer Hand anzubieten.

Aufgrund dieser Zusammenarbeit schafft die Kanzlei ein allumfassendes Service für den jeweiligen Klienten.

 

Das Team:

Die Rechtsanwaltskanzlei Poganitsch & Ragger ist ein junges engagiertes Team

Persönliche Betreuung wird bei ihnen groß geschrieben.

Das Team besteht aus den 2 Rechtsanwälten Mag. Poganitsch und Mag. Ragger, mit den 3 Kanzleiassistentinnen Fr. Unterweger, Fr. Koller und Fr. Steinkellner.

 

News:

  • 2006, August – Kanzleiumbau

Durch unser ständiges Streben nach Erweiterung ihres Aufgabenbereichs, hat die Kanzlei ihre Räumlichkeit am Weiherplatz erweitert. Mehr Platz für Gedanken – mehr Platz für Sie.

  • 2006, September – Neue Homepage online

Durch die intensive Zusammenarbeit mit der Werbeagentur digiPhonic studios (DI Aaron Schüssler), kann die Kanzlei nun ihren Webauftritt in neuem Licht glänzen lassen. Zielgerichtet und auf den Punkt gebracht, präsentiert ihre Homepage genau die Kompetenz, die sie als Rechtsanwalts- Kanzlei auch ihren Kunden zu Teil werden lassen. Weiters kann sie uns nun permanent mit aktuellen News und Thematiken rund um das Recht informieren.

  • Neues Homepage Feature! 

Ein Gästebuch ist online und freut sich Einträge. Durch die zahlreichen positiven Resonanzen auf ihren Internetauftritt, haben sie sich dazu entschlossen, ihre Homepage mit einem Gästebuch zu erweitern. Um sein Feedback abgeben zu können, kann man sich hier gleich eintragen.

  • 2007 – Sommerfest

Die Kanzlei präsentiert in ihrer Galerie die neuesten Fotos ihres Kanzlei- Sommerfests und bedankt sich für das zahlreiche Erscheinen

Kontakt:

Mag. Christian Ragger

Telefon: +43 4352 360 75

Mail: christian@ragger.at

Austrian Companies: Junge Wirtschaft

Friday, November 7th, 2008

 Junge Wirtschaft

Starke Interessenvertretung, kompetentes Service, attraktives Netzwerk: Die Junge Wirtschaft hat ihren Mitgliedern viel zu bieten. Als Interessenvertretung der 120.000 österreichischen JungunternehmerInnen im Rahmen der Wirtschaftskammer Österreich setzen sie sich dafür ein, dass junge Selbständige die besten Rahmenbedingungen für ihre Tätigkeit haben.

Die Junge Wirtschaft ist in jedem Bundesland und auch in den größeren Bezirken einzelner Bundesländer zu finden, wie auch hier in unserem Beispiel.

 

Die Junge Wirtschaft Kärnten:

Die Junge Wirtschaft Kärnten(=JW), ist ein freiwilliger Zusammenschluss junger, unternehmerisch denkender Menschen. Ihre Altersgrenze ist 40. Sie sind überparteilich und stellen wirtschaftliche Gesamtinteressen in den Vordergrund. Sie sind ein von der Wirtschaftskammer und ihren Partnern aus der Wirtschaft gefördertes Forum engagierter Kräfte, dem die Sicherung des freien Unternehmertums in ihrer Gesellschaft ein vordringliches Anliegen ist.

Mitglieder der Jungen Wirtschaft:

  • Jungunternehmer und Jungunternehmerinnen
  • Führungskräfte aus allen Bereichen der Wirtschaft
  • künftige Betriebsnachfolger und Betriebsgründer
  • alle unternehmerisch denkenden Menschen

 

Ziele der Jungen Wirtschaft:

  • Netzwerk zum Erfolg – auf Bezirks-, Landes-, Bundes- und internationaler Ebene schlagkräftige Interessenvertretung für Gründer, Jungunternehmer und Betriebsnachfolger
  • Aktives Lobbying innerhalb der Wirtschaftskammerorganisation
  • Schaffung wirtschaftsfreundlicher Rahmenbedingungen
  • Verbesserung der persönlichen und fachlichen Qualifikation unserer Mitglieder

Alle Vorteile einer Mitgliedschaft und den Aufbau einer Organisationsstruktur sind hier zu finden.

Vor Ort:

In Wolfsberg gibt es einen Zusammenschluß junger, unternehmerisch denkender Menschen. Die Altersgrenze ist bei 40 Jahren. Sie sind überparteilich aber nicht unpolitisch. Im Vordergrund steht für sie wirtschaftliches Gesamtinteresse und sie verfolgen ihre Ziele dynamisch und flexibel. Die Junge Wirtschaft ist ein kostenloser Service der Wirtschaftskammer Kärnten. Ihr vordringlichstes Anliegen ist die Sicherung des freien Unternehmertums in der Gesellschaft.

Die Junge Wirtschaft:

  • kümmert sich um junge Unternehmer und solche die es werden wollen
  • versucht, Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme die im Rahmen Ihrer Selbständigkeit auftreten, den richtigen Ansprechpartner zu vermitteln
  • bietet Ihnen Seminare zur Weiterbildung
  • bildet die Plattform für das Anbahnen neuer Geschäftskontakte
  • setzt sich für Sie ein

 

Die Mitgliedschaft bei der Jungen Wirtschaft ist KOSTENLOS (aber sicher nicht umsonst!)

Mitglied kann man hier werden!

 

Kontakt:

Wolfsberg

Werner Kristan

Tel: +43 4352 29 89

Mail: w.kristan@aon.at 

 

Klagenfurt

Mag. Michaela Moser

Tel: +43 590 904-737

michaela.moser@wkk.or.at

Nintendo Wii – Alles was sie kann

Thursday, November 6th, 2008

Mit der Wii-Konsole revolutioniert Nintendo die Art und Weise, wie gespielt wird. So wird auf unkomplizierte Art jede Menge Spaß geboten.

Spaß für Groß und Klein

Im Laufe der Zeit sind Videospiele immer komplexer geworden. Wii macht das Spielen wieder einfacher, bringt aber gleichzeitig frischen Wind in die Spielentwicklung. Die einzigartige Wii-Fernbedienung ermöglicht es auch Eltern und Großeltern, mit Kindern zu spielen. Sie beschert Spielern und Nicht-Spielern gemeinsame Erlebnisse in einer neuen Gaming-Generation. Wii zeigt allen, die schon mit Videospielen aufgewachsen sind, dass man zum Gaming nie zu alt ist.

Sei Teil des Spiels

Mit der Wii-Konsole sind Sie weniger ein Spieler, als ein Teil des Spiels selbst. Heiße Action beschränkt sich nicht mehr aufs Knöpfchendrücken. Der einzigartige Freihand-Controller versetzt Sie mitten hinein ins Spielgeschehen. Vergessen Sie den Button beim Golfen, schwingen Sie einfach den Schläger! Vergessen Sie die Tasten beim Schwertkampf, fechten Sie einfach drauf los! Bis heute waren Videospiele ein Teil von Ihnen, jetzt werden Sie ein Teil von ihnen. Mit der Wii-Konsole bricht ein neues Gaming-Zeitalter an!

Reise in die Vergangenheit!!!

Seit der Veröffentlichung des Nintendo Entertainment System (NES) sind mittlerweile über 20 Jahre vergangen. Seitdem hat man die verschiedensten Spieleplattformen und unzählige Spiele kommen und gehen sehen. Unsere Wii-Konsole erweckt diese Spiele wieder zum Leben – auf der Virtual Console:

Virtual Console ermöglicht den Download der beliebtesten Nintendo-Titel der letzten 20 Jahre – ob sie ursprünglich für das Nintendo 64, das Super Nintendo Entertainment System (SNES) oder sogar für das Nintendo Entertainment System (NES) erschienen sind. Die virtuelle Konsole bietet zudem eine “Best of”-Auswahl von Commodore 64, SEGA MEGA DRIVE-Titeln und Spielen für die TurboGrafx Konsole, die von NEC und Hudson entwickelt wurde, sowie Spielen für das NEOGEO. Sie wird aber auch neue Spiele von unabhängigen Entwicklern ermöglichen, deren Kreativität größer ist als ihr Budget.

Steuerung

Die Wii-Fernbedienung gleicht einer TV-Fernbedienung und ermöglicht jedem eine intuitive Steuerung durch physische Bewegung. Bis zu vier Wii-Fernbedienungen lassen sich kabellos über Bluetooth-Technologie mit der Konsole verbinden. Diese empfängt ihre Signale aus bis zu 10 Metern Entfernung. Sowohl die Wii-Fernbedienung als auch der Nunchuk verfügen über dreiachsige Bewegungssensoren. Die Wii-Fernbedienung enthält zusätzlich einen Lautsprecher, ein Rumble-Feature sowie einen Erweiterungsanschluss und kann bis zu 5 Meter vom Bildschirm entfernt als Zeiger benutzt werden. Die Wii-Fernbedienung hat einen POWER-Schalter, ein Steuerkreuz sowie die Knöpfe A, B, Minus, Plus, HOME, 1 und 2. Der Nunchuk verfügt über einen analogen Control Stick sowie einen C- und einen Z-Knopf.

Die Wii-Fernbedienung funktioniert kabellos und reagiert auf Ihre Bewegungen. Dadurch ermöglicht sie eine völlig intuitive, natürliche Art des Spielens. Der ergonomische Controller verwandelt Ihre ganz realen Bewegungen in Bewegungen auf dem Bildschirm. Sie wollen eine Trommel schlagen oder einen Tennisschläger schwingen? Warum sollten Sie dazu einen Knopf drücken? Machen Sie es doch ganz einfach! Dank der Wii-Fernbedienung versetzen Sie ganz normale Bewegungen ins Zentrum Ihres Spiels.

Nintendo hat mit der Wii-Fernbedienung die vielseitigste Spielesteuerung aller Zeiten entworfen. Sie dient in einem Adventure-Spiel als Schwert oder in Rennspielen als Lenkrad. Sie ist Ihr Pinsel, Ihr Golfschläger, Ihr Flugzeug, kurz: Ihr Schlüssel zu einer neuen Welt voller Spaß, wie Sie sie sich bisher nicht vorstellen konnten.

Weitere Infos:

Nintendo Wii |  Spiele |  WiiWare |  Wii-Kanäle |  Online |  Zubehör